Ebooks: Download for Kindle Download for tolino Our e-books for downloading from XinXii Print: Order our printed books from CreateSpaceOrder our printed books from AmazonGoodreads icon 32x32
Codex Regius on/auf: TwitterFacebookVKGoogle +1youtube

2014-05-27

Apollo 11 - Live im deutschen Radio - Live on German radio

Ich habe heute drei Videosequenzen hochgeladen, die seltene Tondokumente von Apollo 11 enthalten. Mein Vater ließ damals am Radio ein Tonband mitlaufen, während wir die Mondmission im Fernsehen sahen, und zeichnete Teile der Übertragungen des Südwestfunks und von RIAS Berlin auf. Seine Bandaufzeichnung von 1969 ist durch Umkopieren und späteres Digitalisieren nahezu vollständig erhalten. Da ich diese Mitschnitte weder auf Youtube, Dailymotion noch den Webseiten der betreffenden Radiosender entdecken konnte, stelle ich sie hiermit zu Informationszwecken kostenlos zur Verfügung:

Apollo 11 - Live im deutschen Radio

I uploaded three video files today that contain rare audio documents of Apollo 11. My father taped the radio while we were watching the lunar landing mission on TV and recorded some transmissions of the German radio channels Südwestfunk and RIAS Berlin. Thanks to later copying and digitalisation, his recording of 1969 is almost completely preserved. Since I could not discover these recordings on Youtube, Dailymotion or the websites of the relevant radio stations, I provide them here for educational purposes.

2014-05-21

Word of God

Die anhaltend guten Verkaufszahlen unserer kleinen Broschüre "Die Vergessenen Astronauten", "The Forgotten Astronauts" haben mich bewogen, nun noch eine Ausgabe mit Farbbildern anzubieten (vorerst auf Englisch, Deutsch folgt demnächst!) Sie hat zur besseren Unterscheidung ein neues Umschlagsbild und ein geändertes Layout sowie ein neues Vorwort. Dazu kommen zwei Bilder, die es in der Schwarzweißversion nicht gibt.
Ein Leser fragte, wer eigentlich Dr. Gravelines Rausschmiss aus dem Astronautenteam betrieben habe. Bisher kann ich nur dazu sagen, dass das ein hohes Tier bei der NASA oder in Washington gewesen sein muss. Damals hatten Astronauten nun mal glücklich verheiratet mit süßen kleinen Kinderlein zu sein.

Continuing sales of our little booklet "Die Vergessenen Astronauten", "The Forgotten Astronauts" have inspired me to add a full-colour version to the printed edition. It includes a few minor error corrections in the texts, an altered layout, a new cover and a new preface, plus two additional images not found in the b/w version!
Someone asked for the nature of "Word of God" who insisted on Dr Graveline's quick expulsion from the astronaut team. Well, for the time being I cannot tell more about it than that this was either someone high up in NASA or in the Washington administration. At that time, astronauts had to be happily married with cute little children, you know.

2014-05-16

From Robots to Foundations

Diesmal habe ich mir nicht Tolkien vorgenommen, sondern Asimov. Dieser Band enthält die umfassendste Chronologie des über zwanzigtausendjährigen Zeitraums, über den sich Isaac Asimovs Roboter- und Foundation-Romane erstrecken, inklusive Belegstellen und Quellenangaben aus dem betreffenden Buch. Dazu gibt es ein illustriertes Verzeichnis aller Sterne und Planeten, die in dem Roman- und Kurzgeschichtenzyklus um das Trantor-Universum erwähnt werden, Sternkarten und einen maßstabsgerechten Übersichtsplan der Asimovschen Galaxis.


Gedruckt verfügbar hier: https://www.createspace.com/4809102
E-Buchausgabe hier: https://www.xinxii.com/from-robots-to-fo…s-p-352797.html

This time, I have not discussed J.R.R.Tolkien's books but Asimov's. "From Robots to Foundations" gives the most detailed timeline from the beginning of spaceflight to the era of the two Foundations that can be compiled from all the novels by Isaac Asimov which are set in the Trantor Universe: the Robot Series, the Empire Series and the Foundation Series, as well as "Nemesis" and a couple of short stories. Entries are generally documented and referenced by the relevant book and chapter.

With an illustrated encyclopedia of all the stars and worlds in Asimov's Galaxy.

2014-05-08

Race to Mars, with and without Horsemen


Wir haben uns gestern und vorgestern diese ausgezeichnet gemachte Serie angeschaut, die acht Jahre nach unserem "Die Reiter des Mars" entstanden ist und festgestellt, dass sie einige recht ähnliche Handlungselemente enthält. Mir gefällt ihr Alternativvorschlag, wie man Historiker ärgert, die festhalten wollen, wer den ersten Schritt auf den Marsboden getan habe!

Yesterday and the day before we watched this well-made series that has been produced eight years after the original edition of our "Horsemen to Mars". And we noticed that it contains some quite similar plot elements. I like their alternate suggestion how to annoy historians who want to record who did the first step on Martian soil!




2014-05-03

Vierfarbige Reiter auf dem Mars - Four-colour Horsemen on Mars

Gestern bekamen wir die Druckausgabe der englischen Fassung von "Die Reiter des Mars/Horsemen of Mars" in den Briefkasten - nur drei Tage, nachdem sie online ging, und dann war auch noch der 1. Mai dazwischen! Das Resultat, erstmals alle Seiten im Vierfarbdruck, sieht für uns überzeugend professionell aus; die Buchstaben sind weniger gepunktet als bei den S/W-Büchern, der Text ist mühelos lesbar. Kleine Mängel bei der Tönung von Seiten mit schwarzem Hintergrund, die am Bildschirm nicht erkennbar sind, lassen sich möglicherweise auf ein Problem mit dem Farbraum zurückführen, das werde ich überprüfen und ggf. durch ein Update erledigen.


In absehbarer Zeit werden wir auch die deutsche Ausgabe in entsprechendem Format herausgeben, sofern sich diese Fassung nicht als zu teuer für das geneigte Publikum erweist. Mit etwas über 100 Seiten mutet das Ergebnis mehr wie ein kräftig gebundenes Groschenromanheft als wie ein Buch an - ich glaube auch, Pabel, der Heimatverlag von "Perry Rhodan", bezeichnet so etwas als Taschenheft? Der Preis von ca. 15 € erscheint auch mir auf den ersten Blick hoch, CreateSpace lässt mir jedoch wenig Spielraum nach unten: Beim Upload wird immer automatisch ein Mindestbetrag festgesetzt, der die Druckkosten deckt; Vierfarbdruck durch das ganze Buch ist eben ein teurer Spaß. Unsere Dreizehnjährige meinte, wir sollten zusätzlich eine schwarzweiße Billigausgabe anbieten. Lohnt sich das? Mir täte es um die Bilder leid, die im Druck ganz großartig aussehen!

P.S.: Töchterchen findet, das Längen-/Seitenverhältnis wirke hässlich. Ich kann es nicht abstreiten, hier hat CreateSpace Nachbesserungsbedarf: Bislang lässt der Dienst nur die Auswahl US-amerikanischer Standardformate zu, die für europäische Augen reichlich krumm aussehen.

Yesterday we received the printed English edition of 'The Riders of Mars/Horsemen of Mars' - just three days after the book was first available online, and there was 1 May in-between! For the first time we decided to have all pages in four-colour printing, and the result looks convincingly professional to our eyes; the letters are less dotty than in the B/W books, the text is easily legible. Minor defects in the tint of pages with black background, not detectable on the PC screen, may perhaps be attributed to a problem with the colour space. I will check that and upload an update, if necessary. 

Counting slightly more than 100 pages, the print edition is reminiscent of a pulp magazine bound as a booklet. The price, set at 22 $ and 15 €, sounds rather high to me, but CreateSpace does not permit to go much below that: When you upload a book, a minimum amount is predefined that covers the cost of printing; having four-colour pages throughout is just an expensive business . Our thirteen- year-old daughter suggests we should also provide a cheaper B/W edition. Is it worth the effort? I would regret the damage to the pictures that are looking just great in colour print!

Postscriptum: Our daughter thinks the length to width relation of of the book was ugly. I can't really deny that - CreateSpace should consider extending its portfolio here. Currently they are restricted to US-American standard paper formats which are looking rather odd to European eyes.