Ebooks: Download for Kindle Download for tolino Our e-books for downloading from XinXii Print: Order our printed books from CreateSpaceOrder our printed books from AmazonGoodreads icon 32x32
Codex Regius on/auf: TwitterFacebookVKGoogle +1youtube

2014-12-31

Die Vergessenen Astronauten: die Buchvorschau - The Forgotten Astronauts: the Video Trailer

Und hier ist auch noch ein Video zu unserem Bestseller "Die Vergessenen Astronauten". Hier war die Auswahl schwer: Aus dem verfügbaren Material könnte man ohne weiteres eine dreißigminütige Doku zusammenstellen.
 
Im Sand des Mondes, an einem Ort, der Sumpf der Fäulnis genannt wird, liegt ein Gegenstand, der dort nicht hätte sein sollen. Es ist eine kleine Figur, die zur Gestalt eines Menschen geformt ist, und er ist tot. Hinter ihm steckt eine Tafel im Boden, die vierzehn Namen trägt. Einige sind amerikanisch, andere russisch. Diese Figur wurde der Gefallene Astronaut genannt. Die Mannschaft von Apollo 15 trug sie dorthin, sie tat es ohne Wissen ihrer Vorgesetzten, und legte sie auf dem Mond ab zur Erinnerung an ihre Kollegen aus zwei Ländern, die ihr Schicksal ereilt hatte, bevor Menschen auf dem Mond gelandet waren. Doch es gibt noch mehr Namen als diese, andere, die noch nicht einmal auf dieser Tafel stehen, und die Erinnerung an ihre unglücklichen Schicksale ist verblasst. Diese Männer sind die Vergessenen Astronauten, die ausgewählt wurden, um Geschichte zu schreiben, doch dann schritt die Geschichte über sie hinweg, manchmal tragisch, manchmal tragikomisch. Ihre Geschichten erzählen ein dunkleres Kapitel der amerikanischen Mondlandung.
 

 
And here is the video trailer of our current bestselling book: "The Forgotten Astronauts". The choice what to include was difficult: Available footage would easily suffice to create a 30-minute video documentation.
 
In the sands of the Moon, at a place called the Marsh of Decay, there lies an item which should not have been there. It is a tiny figurine, shaped to look like a man, and he is dead. Behind him, a plaque is set in the soil, bearing fourteen names. Some are American, some Russian. This figurine was called the Fallen Astronaut. The crew of Apollo 15 took it there, without knowledge of their superiors, and they placed it at this site to commemorate their colleagues from two countries whom doom had struck before men landed on the Moon.
But there are more names than these, others which are not even mentioned on that plaque, and knowledge of their unhappy fates was lost. These men are THE FORGOTTEN ASTRONAUTS who were chosen to write history but then history passed over them. Their stories tell a darker chapter of the American moon-landing saga. 
 
 

2014-12-26

Meine gesammelten Beiträge aus dem Perry-Rhodan-Report

 In einem alten Manuskriptordner entdeckte ich die Korrekturfahnen von mehreren Artikeln, die ich im Zeitraum zwischen den Perry-Rhodan-Heften 1000 und 2000 im Perry-Rhodan-Report und dem Perry-Rhodan-Journal veröffentlichte. Da diese Artikel seit Langem vergriffen, aber von einem gewissen historischen Interesse sind, habe ich sie OCR-gescannt und stelle sie hier kostenlos online. Zwei weitere Artikel wurden inzwischen nachgedruckt, entsprechende Links verweisen auf die Quellen.  



  • Am Ende eines schönen Traums - Verbesserung der Antithese (Perry-Rhodan-Report 92 in Perry Rhodan 1116)
    Um was ging es eigentlich in diesem Beitrag?
  • Lebensforschung von der Dritten Macht bis zum Galaktikum - Probleme der Biologie im Kosmischen Zeitalter (Perry-Rhodan-Report 144 in Perry Rhodan 1328)
    Überlegungen zur Erweiterung der biologischen Klassifikation auf außerirdische Lebensformen
  • Die Galaxis K'aan und der Ursprung der humanoiden Rassen (in Zusammenarbeit mit Dr. G. Radons, Universität Heidelberg; Perry-Rhodan-Report 184 in Perry Rhodan 1488)
    Sekundärliterarische Betrachtung zur Serienhandlung mit astronomischen Daten
  • Die Rätsel des Unsterblichen (Perry-Rhodan-Report 186 und 187 in Perry Rhodan 1496/1500) Zweiteilige Betrachtung zum Konzept der Unsterblichkeit in der Perry-Rhodan-Serie
  • ES und ANTI-ES: Ein Zwiespalt im Kosmos – Überlegungen (Perry-Rhodan-Report 197 in Perry Rhodan 1540)
    Weitere Argumente für eine Aufteilung der Lokalen Gruppe zwischen ES und Anti-ES
  • Leerräume der Schöpfung - die großräumige Struktur des Universums (Perry-Rhodan-Report 213 in Perry Rhodan 1604)
    Astronomische Einführung über Galaxienhaufen und intergalaktische Leerräume
  • Merkmale galaktischer Verkehrssprachen (Perry-Rhodan-Report 241 in Perry Rhodan 1716)
    Überlegungen zur Schaffung künstlicher Kommunikationssprachen
  • ES - Verhaltensforschung an einer Superintelligenz
    Dieser Beitrag ist obskur! Er entstand im Zeitraum der PRRs 250-262, der jüngste zitierte Heftband ist 1749, dagegen ist von der Handlung ab 1800 noch keine Rede. Ich kann aber nicht feststellen, wo er abgedruckt worden ist. Das ist besonders merkswürdig, weil er erstmals die später von Rainer Kastor kanonisierte These enthielt, die doppelte Geschichte von der Entstehung der MdI sei das Produkt des durch die Psiqs verfälschten Zeitablaufs gewesen!
  • Die Vergessenen Astronauten (Perry-Rhodan-Journal 141 in Perry Rhodan 1970)
    Essay zu einem wenig bekannten Kapitel US-amerikanischer Raumfahrtgeschichte. In erweitertem Umfang als Broschüre neu veröffentlicht. 
  • Struktur und Aufbau des Kontinents Pthor (Atlan 490-493)
    Beschreibung der geographischen, kulturellen und mythologischen Aspekte des Dimensionsfahrstuhls aus dem König-von-Atlantis-Zyklus. Nachdruck in der SOL 70.

Zum Abschluss eine Frage an die Leser: Wer hat noch weitere meiner Artikel greifbar und könnte sie mir als OCR-fähige Scans zur Verfügung stellen?
     
     

2014-12-16

Layoutverbesserungen - Improved Layouts

Wie an den neuen Bildern rechts zu sehen ist, haben wir einige unserer alten Titel fortentwickelt. Die Druckvorlagen wurden jeweils nach InDesign importiert, weil sich LibreOffice doch als überfordert mit unseren komplexen Formatierungen erwiesen hat. Die Bücher haben nun ein verbessertes Layout, erkannte Satzfehler wurden korrigiert und die Auflösung der Abbildungen generell erhöht. Die folgenden deutschen Bücher sind vom Update betroffen:

  • Die Vergessenen Astronauten (mit Schwarz-weiß-Abbildungen)
  • Die Vergessenen Astronauten (mit farbigen Abbildungen)
  • Die Reiter des Mars


As you may tell from the images on the right, we have improved some of our older titles. The preprints have been imported into InDesign because LibreOffice ultimately did not have the capacity to process our complex formats. The books now have improved layouts, known typos have been corrected and the image resolution was generally upgraded. The following English books were updated:

  • The Forgotten Astronauts (with b/w images)
  • The Forgotten Astronauts (with full-colour images)
  • Middle-earth seen by the barbarians (Vol. 1 and 2)
  • The Moon in "The Hobbit"
  • Words of Westernesse
  • Horsemen of Mars 

2014-12-07

"From Robots to Foundations" - book trailer

This companion volume to Asimov's Robots/Empire/Foundation series was at first intended to be published on a website. But some collectors indicated that they would prefer to have it as an item on their shelves so I rearranged the entire material for printing. The timeline covers all novels and stories that Asimov wrote about the Trantor universe but no data added by other authors are considered. The video trailer is made from original material:


I am not so happy with the thumbnail. But the alternatives that YouTube suggested were no better.

2014-12-04

Buchvorschau: "Die Reiter des Mars" - Horsemen of Mars Book Trailer



The next book trailer describes "Horsemen of Mars", our short novel that won a honorary award of Berliner Festspiele in 2000 and was nominated for the Kurd-Laßwitz-Preis as "Best short story of the year" in 2001.  All scenes were either made by us or designed and generously released for further use by NASA or the JPL. The English version is here:




 

 Die nächste Buchvorschau beschreibt "Die Reiter des Mars", unseren Kurzroman, der 2000 einen Ehrenpreis der Berliner Festspiele gewann und 2001 für den Kurd-Laßwitz-Preis in der Rubrik "Beste Kurzgeschichte des Jahres" nominiert wurde. Alle Szenen wurden entweder selbst generiert oder von NASA/JPL erstellt und öffentlich zur Verwendung freigegeben. Dies ist die deutsche Version:

2014-12-03

The "Atlantika" book trailer


Hier haben wir uns mit einem Trailer zur deutschen Ausgabe der "Atlantika" amüsiert.

Sorry that the contents are in German. The English translation of both book and video will be made available in early 2015.

2014-11-28

A Map of Asimov's "Foundation" Galaxy

"From Robots to Foundations", our book that maps time and space in the "Foundation" universe as detailed and accurately as possible, includes a map of Asimov's Galaxy that depicts all planetary systems whose relative positions are known. The map is printed in b/w, and it is not very large. So for the convenience of those readers who would like to get this map as a poster, I upload a full-colour high-res version here.




2014-11-26

Reviews by a famous voice

My eyes popped out of their sockets and dropped on the keyboard yesterday when I examined our author's profile on Amazon.com. The two volumes of "Middle-earth seen by the barbarians" had each received a 4-star review. That is pleasant for us but would not be worth mentioning if it wasn't for the name by which the reviewer had signed.

Orson Scott Card. Yes, that Orson Scott Card! The author of "Ender's Game" and "Speaker for the Dead"! I have read more than a dozen of his books, and it is incredible to believe that he would come and read ours. But see for yourself:


The business has indeed changed. Only Amazon has made it possible that authors from abroad might worm their way into the secluded American book market and get reviews by a high-grade US author. No trade-publisher could have arranged for that - or if he could, it wouldn't have been honest. Amazon is facing a lot of criticism from abroad, and some of it may be justified, but they also do many things right, particularly for us Indie authors. And this, seriously, is emphasised too little these days.

I challenge the traditional publishers: Stop complaining about big bad Amazon and start competing! Develop better business models and offer better conditions to authors than they do! We might consider coming elsewhere. But for the time being, Amazon's position on the Indie market is unchallenged.

2014-11-24

Die "Atlantika" jetzt auch als Taschenbuch

Ein Dialog über den Mythos von Atlantis aus naturwissenschaftlicher Sicht

Vier Freunde diskutieren über die Sage von Atlantis. Sie suchen nach Quellen, die diesen Mythos inspiriert haben könnten. Und sie hinterfragen seine wissenschaftliche und auch technische Glaubwürdigkeit.
Dabei machen sie Entdeckungen, die sie zwingen, manche bisherigen Meinungen zu überdenken. Denn Atlantis, die Insel der Barbaren, steht nicht so isoliert in der antiken Kunst und Literatur, wie es zunächst den Anschein hatte - und es ist nicht der Sitz einer hochtechnisierten Zivilisation.

Nachdem sich die eBuch-Fassung so (für uns) überraschend gut verkauft, haben wir nun auch eine aufwändige Druckausgabe dieses Buchs erstellt. Die Papierfassung wurde überarbeitet, an neue Rechtschreibung angepasst, mit 40 Abbildungen ausgestattet und gestrafft. Trotzdem ist sie mit 440 Seiten unser dickstes Taschenbuch und wird es auch bleiben, sofern wir nicht irgendwann die Romanike als Sammelband herausgeben.

Meine Frau wollte auch einen neuen Umschlag haben - den hat sie bekommen:



2014-11-10

Gratulation an Alexander Gerst, Maxim Surajew und Reid Wiseman!

Gratulation an die drei Raumfahrer von der ISS, die heute wohlbehalten in Kasachstan landeten! Da die deutschen Medien fast nur von Alexander Gerst und "zwei Kollegen" berichteten, als handle es sich um unbedeutende Schiffsjungen, seien auch ihre Namen hier gewürdigt: Maxim Surajew und Reid Wiseman.

Wir hoffen, dass eure Mission dazu beigetragen hat, dass in nicht zu ferner Zukunft tatsächlich Menschen die "Reiter des Mars" mit eigenen Augen erleben werden! 


Congratulations to the 3 ISS astronauts/cosmonauts who have descended to Kasachstan in best condition today! Since German media prefer to report only about Alexander Gerst and "two colleagues", as if they were insignifant ensigns, we want to give justice to their names as well: Maxim Surayev and Reid Wiesman.

We hope that your mission has contributed to a not-too-far future when people from Earth will indeed see the "Horsemen of Mars" with their very own eyes! 

http://www.tagesschau.de/ausland/astronaut-gerst-101.html
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/iss-astronaut-alexander-gerst-in-sojus-kapsel-in-kasachstan-gelandet-a-1001701.html

2014-11-08

"Die Reiter des Mars" - jetzt in überarbeiteter Neuauflage!

Die Reiter des Mars kommen mit dem Sonnenwind. Die Funken unter ihren unsichtbaren Hufen beleuchten die Nächte des roten Planeten. Welch ein wunderbarer Anblick aus der Sicherheit deiner Basis auf dem Mars! Aberwenn du dich in der Wüste des roten Planeten verirrst, dann zeigen dieReiter des Mars ihre tödliche Seite, als ihre wilde Jagd deinen verwundbaren Körper hetzt.
Begleite unser Marsteam in der kritischsten Phase seiner Mission! Nimm Teil an seinem Kampf um das Leben auf denfeindseligen Ebenen und Hügeln des roten Planeten.

Ein illustrierter Wissenschaftsroman für junge und erwachsene Leser. Mit zwei doppelseitigen Karten und vielen Originalbildern von der Marsoberfläche.

Die bebilderte und aktualisierte Neuausgabe dazu gibt es seit heute auch auf Deutsch:

Ebuch: https://www.xinxii.com/die-reiter-des-mars-p-356523.html
Papier: http://www.amazon.de/Die-Reiter-Mars-preisgekr%C3%B6nte-Wissenschaftsroman/dp/1503116913/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1415445874&sr=8-1&keywords=Reiter+des+Mars+Codex+Regius

Gegenüber der alten Version haben wir die Geographie (Areographie) und ein paar technische Einzelheiten an den heutigen Kenntnisstand angepasst sowie neue Szenen hinzugefügt.

2014-11-04

Lalaith's Middle-earth Science Pages sind umgezogen/have moved

Das heißt: Eigentlich haben sie es schon vor sieben Jahren getan. Der frühere Provider hatte aber versäumt, meine Seiten zu löschen, und schließlich stellte ich fest, dass die Einträge der gängigen Suchmaschinen noch immer auf diese Uraltversionen verwiesen. Das ist nun geregelt. Ich bitte darum alle, die noch Links auf die alte Version gesetzt haben, auf die unten stehende Adresse umzuleiten.

Or, matter of fact, they did so seven years ago. My previous provider, however, had failed to delete my website, and recently I discovered that the entries of the common search engines were still pointing at those palaeolithical versions. That has been settled now. I would like to kindly ask everyone who still has set links on the outdated version to redirect them to the address given below: 


Lalaith's Middle-earth Science Pages: http://homepage.o2mail.de/lalaith/M-earth.html

2014-10-07

Bestseller Nr. 1

Bei Amazon war "Die Vergessenen Astronauten" gestern als "Bestseller Nr. 1" in der Abteilung "Luft- und Raumfahrt" ausgewiesen - vor Felix Baumgartner auf Platz 4! Heute hat es mit Baumgartners Buch die Plätze getauscht. Wie hast du das denn gemacht, Felix? *grins*

Yesterday, the German edition of "The Forgotten Astronauts" was "bestseller no. 1" in Amazon's "Aviation & Spaceflight" section - surpassing the book of Austrian parachute-jumper Felix Baumgartner on rank 4. Today, the order of both books was reversed. How did you do that, Felix? *g*


2014-10-05

Der Romanike-Zyklus nun bei Codex Regius - The Romanike Series is now a daughter of Codex Regius

Unsere beiden Schwesterblogs www.corpus-sacrum.de und www.opus-gemini.de sind nun bei Codex Regius untergeschlüpft. Die soeben erschienenen englischsprachigen Druckausgaben beider Hälften des Romanike-Zyklus laufen nun offiziell unter der Codex-Regius-Marke als Pseudonym und Verlag. Das drückt sich auch auf den neuen Umschlagbildern aus.

Bleibt, Amazon zu überzeugen, dass es "Corpus Sacrum" heißt und nicht "Corpvs ..."

Our two sister blogs, www.corpus-sacrum.de and www.opus-gemini.de, have found a shelter with Codex Regius. The english print editions of both halves of the Romanike series are now officially labelled with Codex Regius as pseudonym and publisher alike. This explains why there are new cover images, too.   

Now there is a major task ahead: convince the Amazon's customer "service" that the correct spelling is "Corpus Sacrum" and not "Corpvs" ...

2014-09-25

Die Vergessenen Astronauten in Farbe

Seit dem 45. Jahrestag von Apollo 11 hat der Verkauf dieser kleinen Broschüre stark angezogen. Ich habe deshalb heute eine mehrfarbige Sonderausgabe der "Vergessenen Astronauten" zum Druck bei Createspace freigegeben. Der Preis ist entsprechend höher - dafür kann ich nichts: Createspace setzt bei der Preisgestaltung einen Mindestbetrag an, der die Druckkosten deckt und wahrscheinlich auch eine Gewinnmarge enthält -, aber wie ich mich anhand der "Horsemen of Mars" überzeugen konnte, ist die Druckqualität auch erheblich besser. Die alte Schwarzweißausgabe bleibt aber auch weiterhin erhältlich!

Die erfolgreiche Ankunft der Marssonden Maven und MOM werden wir auf unsere Art feiern: Freut euch auf die erweiterte deutsche Ausgabe der "Reiter des Mars" mit voller Farbbebilderung im Herbst 2014!

The full-colour edition of "The Forgotten Astronauts" is now also available in German.

Three Cheers for the Mars probes Maven and MOM! Look out at night - the Horsemen of Mars may be behind you, too!
  

2014-07-23

Zum 45. Jahrestag von Apollo 11 - About the 45th anniversary of Apollo 11

In diesen Tagen, da wir das 45. Jubiläum der ersten Mondlandung von Neill Armstrong und Edwin/Buzz Aldrin begehen, kommt die Frage wieder hoch, ob wir, die das Ereignis live am Fernsehschirm erlebt haben - ich war damals 4 Jahre alt und bin damit wohl einer der jüngsten Menschen auf der Welt, die sich noch an die nachmitternächtliche Übertragung erinnern können -, auch noch die erste bemannte Marslandung erleben werden. Damals, um 1970, wurde sie für 1980 anvisiert. Und dann immer weiter nach hinten verschoben. Als wir 2000 "Die Reiter des Mars" erstmals in Druckausgabe veröffentlichten, gingen wir von einer Landung 2017 aus. Auch das erwies sich als viel zu optimistisch. Unsere Kernaussage von damals gilt allerdings unverändert: Wir brauchen Menschen auf dem Mars, denn unsere Hände, unsere Hirne können unendlich Vieles dort erreichen, was Roboter auf kleinen Rädern nicht zuwege bringen.

Der 45. Jahrestag sollte uns aber auch innehalten und noch einmal der "Vergessenen Astronauten" gedenken lassen, die sich hoffnungsvoll den härtesten Auswahl- und Trainingsverfahren auf dem Weg zum Mond unterzogen, ausgewählt wurden, doch ihn nie erreichten. Elliot See, Charles Bassett und ihre gescheiterten Kollegen wurden unverdient von der Geschichte übergangen, die nur den Triumph von Armstrong und Aldrin feiern wollte. Sie sollten nicht wieder vergessen werden.

These days, as we commemorate the 45th anniversary of the first moon landing by Neil Armstrong and Edwin/Buzz Aldrin, the question pops up again whether we who have seen the event live on the telly - I was then 4 years old and may be one of the youngest on earth who have a vivid memory of the broadcast long after midnight CET - will also yet witness the first manned landing on Mars. At that time, around 1970, it was targeted for 1980. And then postponed. And postponed again. And again. When we published the first printed edition of "Horsemen of Mars" in 2000, we assumed a landing date in 2017. Even that proved to be far too optimistic. Our main statement of the time, however, applies unchanged: we need humans on Mars, because our hands, our minds can achieve infinitely many things there that are beyond the scope of robots on small wheels.

But at this 45th anniversary, we
should also stop for a moment and commemorate as well the "Forgotten Astronauts" again who full of hope underwent the hardest selection and training procedures on the way to the moon, and they were selected, and never reached it. Elliot See, Charles Bassett and their failed colleagues were undeservedly ignored by history that only wanted to celebrate the triumph of Armstrong and Aldrin. They should not be forgotten again.

2014-05-27

Apollo 11 - Live im deutschen Radio - Live on German radio

Ich habe heute drei Videosequenzen hochgeladen, die seltene Tondokumente von Apollo 11 enthalten. Mein Vater ließ damals am Radio ein Tonband mitlaufen, während wir die Mondmission im Fernsehen sahen, und zeichnete Teile der Übertragungen des Südwestfunks und von RIAS Berlin auf. Seine Bandaufzeichnung von 1969 ist durch Umkopieren und späteres Digitalisieren nahezu vollständig erhalten. Da ich diese Mitschnitte weder auf Youtube, Dailymotion noch den Webseiten der betreffenden Radiosender entdecken konnte, stelle ich sie hiermit zu Informationszwecken kostenlos zur Verfügung:

Apollo 11 - Live im deutschen Radio

I uploaded three video files today that contain rare audio documents of Apollo 11. My father taped the radio while we were watching the lunar landing mission on TV and recorded some transmissions of the German radio channels Südwestfunk and RIAS Berlin. Thanks to later copying and digitalisation, his recording of 1969 is almost completely preserved. Since I could not discover these recordings on Youtube, Dailymotion or the websites of the relevant radio stations, I provide them here for educational purposes.

2014-05-21

Word of God

Die anhaltend guten Verkaufszahlen unserer kleinen Broschüre "Die Vergessenen Astronauten", "The Forgotten Astronauts" haben mich bewogen, nun noch eine Ausgabe mit Farbbildern anzubieten (vorerst auf Englisch, Deutsch folgt demnächst!) Sie hat zur besseren Unterscheidung ein neues Umschlagsbild und ein geändertes Layout sowie ein neues Vorwort. Dazu kommen zwei Bilder, die es in der Schwarzweißversion nicht gibt.
Ein Leser fragte, wer eigentlich Dr. Gravelines Rausschmiss aus dem Astronautenteam betrieben habe. Bisher kann ich nur dazu sagen, dass das ein hohes Tier bei der NASA oder in Washington gewesen sein muss. Damals hatten Astronauten nun mal glücklich verheiratet mit süßen kleinen Kinderlein zu sein.

Continuing sales of our little booklet "Die Vergessenen Astronauten", "The Forgotten Astronauts" have inspired me to add a full-colour version to the printed edition. It includes a few minor error corrections in the texts, an altered layout, a new cover and a new preface, plus two additional images not found in the b/w version!
Someone asked for the nature of "Word of God" who insisted on Dr Graveline's quick expulsion from the astronaut team. Well, for the time being I cannot tell more about it than that this was either someone high up in NASA or in the Washington administration. At that time, astronauts had to be happily married with cute little children, you know.

2014-05-16

From Robots to Foundations

Diesmal habe ich mir nicht Tolkien vorgenommen, sondern Asimov. Dieser Band enthält die umfassendste Chronologie des über zwanzigtausendjährigen Zeitraums, über den sich Isaac Asimovs Roboter- und Foundation-Romane erstrecken, inklusive Belegstellen und Quellenangaben aus dem betreffenden Buch. Dazu gibt es ein illustriertes Verzeichnis aller Sterne und Planeten, die in dem Roman- und Kurzgeschichtenzyklus um das Trantor-Universum erwähnt werden, Sternkarten und einen maßstabsgerechten Übersichtsplan der Asimovschen Galaxis.


Gedruckt verfügbar hier: https://www.createspace.com/4809102
E-Buchausgabe hier: https://www.xinxii.com/from-robots-to-fo…s-p-352797.html

This time, I have not discussed J.R.R.Tolkien's books but Asimov's. "From Robots to Foundations" gives the most detailed timeline from the beginning of spaceflight to the era of the two Foundations that can be compiled from all the novels by Isaac Asimov which are set in the Trantor Universe: the Robot Series, the Empire Series and the Foundation Series, as well as "Nemesis" and a couple of short stories. Entries are generally documented and referenced by the relevant book and chapter.

With an illustrated encyclopedia of all the stars and worlds in Asimov's Galaxy.

2014-05-08

Race to Mars, with and without Horsemen


Wir haben uns gestern und vorgestern diese ausgezeichnet gemachte Serie angeschaut, die acht Jahre nach unserem "Die Reiter des Mars" entstanden ist und festgestellt, dass sie einige recht ähnliche Handlungselemente enthält. Mir gefällt ihr Alternativvorschlag, wie man Historiker ärgert, die festhalten wollen, wer den ersten Schritt auf den Marsboden getan habe!

Yesterday and the day before we watched this well-made series that has been produced eight years after the original edition of our "Horsemen to Mars". And we noticed that it contains some quite similar plot elements. I like their alternate suggestion how to annoy historians who want to record who did the first step on Martian soil!




2014-05-03

Vierfarbige Reiter auf dem Mars - Four-colour Horsemen on Mars

Gestern bekamen wir die Druckausgabe der englischen Fassung von "Die Reiter des Mars/Horsemen of Mars" in den Briefkasten - nur drei Tage, nachdem sie online ging, und dann war auch noch der 1. Mai dazwischen! Das Resultat, erstmals alle Seiten im Vierfarbdruck, sieht für uns überzeugend professionell aus; die Buchstaben sind weniger gepunktet als bei den S/W-Büchern, der Text ist mühelos lesbar. Kleine Mängel bei der Tönung von Seiten mit schwarzem Hintergrund, die am Bildschirm nicht erkennbar sind, lassen sich möglicherweise auf ein Problem mit dem Farbraum zurückführen, das werde ich überprüfen und ggf. durch ein Update erledigen.


In absehbarer Zeit werden wir auch die deutsche Ausgabe in entsprechendem Format herausgeben, sofern sich diese Fassung nicht als zu teuer für das geneigte Publikum erweist. Mit etwas über 100 Seiten mutet das Ergebnis mehr wie ein kräftig gebundenes Groschenromanheft als wie ein Buch an - ich glaube auch, Pabel, der Heimatverlag von "Perry Rhodan", bezeichnet so etwas als Taschenheft? Der Preis von ca. 15 € erscheint auch mir auf den ersten Blick hoch, CreateSpace lässt mir jedoch wenig Spielraum nach unten: Beim Upload wird immer automatisch ein Mindestbetrag festgesetzt, der die Druckkosten deckt; Vierfarbdruck durch das ganze Buch ist eben ein teurer Spaß. Unsere Dreizehnjährige meinte, wir sollten zusätzlich eine schwarzweiße Billigausgabe anbieten. Lohnt sich das? Mir täte es um die Bilder leid, die im Druck ganz großartig aussehen!

P.S.: Töchterchen findet, das Längen-/Seitenverhältnis wirke hässlich. Ich kann es nicht abstreiten, hier hat CreateSpace Nachbesserungsbedarf: Bislang lässt der Dienst nur die Auswahl US-amerikanischer Standardformate zu, die für europäische Augen reichlich krumm aussehen.

Yesterday we received the printed English edition of 'The Riders of Mars/Horsemen of Mars' - just three days after the book was first available online, and there was 1 May in-between! For the first time we decided to have all pages in four-colour printing, and the result looks convincingly professional to our eyes; the letters are less dotty than in the B/W books, the text is easily legible. Minor defects in the tint of pages with black background, not detectable on the PC screen, may perhaps be attributed to a problem with the colour space. I will check that and upload an update, if necessary. 

Counting slightly more than 100 pages, the print edition is reminiscent of a pulp magazine bound as a booklet. The price, set at 22 $ and 15 €, sounds rather high to me, but CreateSpace does not permit to go much below that: When you upload a book, a minimum amount is predefined that covers the cost of printing; having four-colour pages throughout is just an expensive business . Our thirteen- year-old daughter suggests we should also provide a cheaper B/W edition. Is it worth the effort? I would regret the damage to the pictures that are looking just great in colour print!

Postscriptum: Our daughter thinks the length to width relation of of the book was ugly. I can't really deny that - CreateSpace should consider extending its portfolio here. Currently they are restricted to US-American standard paper formats which are looking rather odd to European eyes.

2014-04-30

What or who is Codex Regius?

So here we are. Codex Regius is the pseudonym and label alike of a pair of two authors who originate from Slove­nia and Germany, respectively. One of us is a university engineer of chemistry and, before we set up a freelance trans­lation business, has spent her time trying to convey the wonders of the Peri­odic Table to mostly unreceptive students. The other is a graduate of phys­ical engineering and former technical editor. We are both working from home, which the children find very convenient when they come from school. Ah, and are married to each other but still trying to find a common language.


"Codex Regius" is a Latin expression that means "The Royal Book". It is originally the name of a medieval manuscript . We had a customer once who asked us for a suggestion how to name a little publishing company he wanted to found. That's what we came up with. But then he turned very ill and had to give up his business, and his idea stayed unrealised. So, when we started to join the Indie book market - following some publications in the traditional book-publishing market -, the name was still hanging around and we applied it to us. The reason is that we both have surnames that would make your tongue twist into knots if you tried to pronounce them, so we had to find something catchier. 



We have a second pseudonym, Romanike, which we use to publish a series of historical novels set in the Roman Empire. See the golden links to "Corpus Sacrum" and "Opus Gemini" to the right of this blog!