Ebooks: Download for Kindle Download for tolino Our e-books for downloading from XinXii Print: Order our printed books from CreateSpaceOrder our printed books from AmazonGoodreads icon 32x32
Codex Regius on/auf: TwitterFacebookVKGoogle +1youtube

2017-10-05

Vor 50 Jahren: NASA-Astronaut Clifton Williams verunglückt tödlich

Nur vier Monate, nachdem Edward Givens über die Knapp Road gefahren war, hatte C. C. Williams seinen letzten Flug heute, vor 50 Jahren, am 5. Oktober 1967. Er hatte Deke Slayton mit einer neuen T-38 nach Kennedy gebracht, die eine "Montagsmaschine" zu sein schien und schon auf dieser Etappe Ärger machte. Da Williams feststellte, dass er am KSC eigentlich nicht gebraucht wurde, beschloss er, nach Houston zurückzukehren, und plante einen Zwischenstopp in Mobile, um zu tanken und seinem Vater in der Zwischenzeit einen Besuch abzustatten. Er kam nur bis zu dem Kreuz auf dieser Karte, die seinen geplanten Kurs angibt.

Die Untersuchung des Unglücks hatte zur Folge, dass von da an jede neu in Betrieb genommene T-38 vor dem ersten Flug gründlich inspiziert wurde. Die Entscheidung war gut getroffen, und Williams war der letzte NASA-Astronaut, der jemals mit einem Flugzeug dieses Typs abstürzte.

Die Crew von Apollo 12 hatte vier Sterne in ihr Missionsabzeichen aufgenommen: Drei für jedes Mannschaftsmitglied, die vierte für Clifton Williams.

Als einziger Junggeselle zur Zeit seines Eintritts in das Astronautenprogramm hatte Williams eine gewisse Popularität erworben. Er heiratete nach seiner Anwerbung als NASA-Astronaut.

Sein Schicksal und die aktuellen Pressemitteilungen sind in einem Kapitel unseres Buches "Die vergessenen Astronauten" näher beschrieben.

50 years ago: Apollo astronaut C. C. Williams dies in plane crash

Just four months after Edward Givens drove over the bent of Knapp Road, C. C. Williams had his final flight on this day, 50 years ago, on October 5 1967. He had taken Deke Slayton to Kennedy with a new T-38 plane that seemed to be quite a lemon, making trouble already on that trip. Finding that he was not actually needed at the KSC, Williams decided to return back to Houston, planning a stop at Mobile to tank and to pay a visit to his father in the meantime. He only came as far as the cross on this map marks that plots his intended course.
The investigation of the accident produced the consequence that from then on, every newly commissioned T-38 would be thoroughly inspected before first flying. The decision was well made, and as a result, Williams was the last NASA astronaut to ever crash with a plane of that type.

The crew of Apollo 12 added four stars to their mission batch: Three for each crew member, the fourth for Clifton Williams.

Williams had gained some popularity with the press as the only bachelor drafted at that time. He married after his assignment as NASA astronaut.

His fate including contemporary press releases is recounted in a chapter of our book "The Forgotten Astronauts".